Dienstag, 10. Mai 2016

Therapeutisches Kampfstricken



Ja, ich hatte Besserung gelobt...
hat nicht geklappt, irgendwie hatte ich eine Schreibblockade.

Und nachdem ich wiedermal feststellen musste, das es Märchen eben nur im Märchen gibt, habe ich mich zum therapeutischen Kampfstricken in meine Gemächer zurückgezogen. Und siehe da, nach einigen tausend Metern wundervoller Garne die durch meine Finger geglitten sind, habe ich einige hübsche Strickstücke erschaffen, UFO´s aufgearbeitet und wohl hoffentlich auch meine Schreibblockade verloren.












Besonders schön finde ich meinem endlich beendeten Swirl.
Fast ein Jahr hat es gedauert...

Ein paar Maschen verloren und dann ist er erstmal in die Ecke geflogen... gut das ich ihn wieder gefunden habe, hätte ich schon viel früher beenden sollen. Manchmal brauchen die Dinge einfach etwas mehr Zeit.
Ein Traum auf der Haut. Gestrickt aus Traumseide und Seidenstrasse von Atelier Zitron.

Und macht echt ´nen schlanken Fuß :-)
Wird auf jeden Fall nicht mein letzter Swirl sein !






Dann war da noch das Mega Projekt, mit den gefühlten millibillitrillionen Löchern.
Luna von Sylvia Kilger








Ein Trau von einem Tuch !

Aber eine Arbeit für einen der Vater und Mutter erschlagen hat...apropos Mutter, ohne meine hätte ich das nie gemacht, alle Fäden hat sie mir vernäht :-)
Jeder Krater wir umhäkelt, mit dem Garn des Tuchs und einem Lurex-Faden. Umhäkelt hab ich, das war schon heftig...
und dann waren da noch pro Loch vier Fäden zu vernähen...

Danke Mutti !




Und dann war da noch der Zombie, sehr schönes Projekt !
Eigentlich wollte ich ja nur die tollen Noro Garne ausprobieren, die wir neu ins Sortiment aufgenommen haben. Ich habe noch nie Noro verstrickt, irgendwie scheiden sich da ja auch die Geister...
ich glaube es gibt nur die die es lieben und die die es eben gar nicht mögen...ich liebe es !

Und könnte mir daraus auch einen Swirl für den nächsten Herbst vorstellen

Und dann gab es da noch einige andere Projekte, aber die hab ich noch nicht fotografiert...

Schön, wenn man wieder Zeit für das Wesentliche hat ;-)

Und es gibt noch so viele schöne Projekte die gestrickt werden wollen !

Kommentare:

  1. ach.....ist sie nicht herrlich kreativ...!!??

    AntwortenLöschen
  2. Das sind ja alles tolle Sachen! Der Swirl ist echt super und betont den "schlanken Fuß", der ja offensichtlich da ist. Das Tuch ist auch ganz außergewöhnlich.
    Liebe Grüße
    Anette

    AntwortenLöschen